Unternehmensberatung

Existenzgründungsberatung von Gründungsexperten

Die Idee

Viele Menschen haben eine Idee, doch nur wenige wagen den Schritt und gründen ihr eigenes Unternehmen. Das Starten einer Existenz ist allerdings kein leichtes Unterfangen, ein Berater mit großer Erfahrung kann hier hilfreich sein. Es bedarf viel Geduld und Mut, um erfolgreich mit einer Gründung zu sein. Doch mit der richtigen Vorbereitung, passenden Informationen und dem entsprechenden Know-how kann die Gründung eines eigenen Unternehmens zu einem erfolgreichen Projekt werden. Eine gute Idee sollte anspruchsvoll sein, aber auch realisierbar. Es sollte sich um etwas handeln, das man gut kann oder jemand anderes gut kann. Eine gute Idee muss auch in der Nachfrage bestätigt werden. Sie sollte also von vielen Menschen gewünscht oder benötigt werden.

Eine gute Idee sollte auch stimmig sein. Dazu gehört, dass sie zum Zeitgeist passt und in die Zukunft weist. Außerdem sollte sie innovativ sein und neue Wege beschreiten. Die Umsetzung einer guten Idee ist allerdings oft schwieriger als die Entwicklung der Idee selbst. Viele Gründer haben Angst vor dem Scheitern und dem Aufwand, der dafür notwendig ist. Doch es lohnt sich, diese Ängste zu überwinden und den Schritt in die Selbstständigkeit zu wagen. Tipp in puncto Geschäftsidee: Gründungen im Handwerk haben eine größere Stabilität und werden oft gefördert. Wer nicht riskiert, gewinnt nicht! Nehmen Sie als Gründer professionelle Beratung in Anspruch. Viele Berater finden Sie online, diese bieten oft auch einen Businessplan an.


Wir unterstützen Sie bei dem Schritt in die Selbständigkeit mit unserer Existenzgründungsberatung

Kontaktieren Sie uns für ein kostenloses Erstgespräch.

Existenzgründungsberatung | Recherche ist das A und O 

Existenzgründung ist ein großer Schritt – und dafür sollte man sich gut vorbereiten. Das heißt: Recherche ist das A und O für jeden Gründer. Man sollte wissen, in welcher Branche man sich mit seiner Gründung bewegt, welche Zielgruppe man mit seiner Geschäftsidee ansprechen will und was die Konkurrenz macht.

Eine gute Vorbereitung ist entscheidend für den Erfolg einer Existenzgründung. Wer sich nicht gründlich informiert und sein Vorhaben nicht genau plant, hat schlechte Karten. Dennoch gibt es viele Menschen, die sich trotzdem auf das Abenteuer einlassen – oft mit dem Gefühl, dass es ihnen bestimmt ist, erfolgreich zu sein.

Doch auch wenn das Schicksal eine Rolle spielt, so ist doch klar: Ohne eine gute Vorbereitung und viel Arbeit läuft man als Gründer Gefahr, schnell wieder von der Bildfläche zu verschwinden. Denn gerade in den ersten Jahren ist die Konkurrenz groß und der Weg zum Erfolg steinig.

Wer sich darauf einlassen will, sollte also zunächst einmal recherchieren: In welcher Branche will ich mich bewegen? Welche Zielgruppe will ich ansprechen? Was macht meine Konkurrenz? Wo sehe ich Chancen für mein Unternehmen? Beratung zur Beantwortung solcher Fragen bieten beispielsweise die Handwerkskammern im Rahmen einer fundierten Gründungsberatung durch etablierte Gründungsberater persönlich im Gespräch kostenlos an.

All diese Fragen sollten gründlich überlegt und recherchiert werden, bevor man sich auf die Existenzgründung einlässt. Denn nur so kann man die besten Chancen für sein Unternehmen nutzen – und mit etwas Glück und Geschick erfolgreich werden. Hierbei kann Ihnen eine professionelle Existenzgründungsberatung oder ein Business Coach in vielen Fragen weiterhelfen. Finde das passende Coaching, z.B. über eine Coaching-Datenbank!

Businessplan für Aufenthaltserlaubnis §21 AufenthaltG erstellen lassen
Aleks_Sg
Kapitalbedarfsplan
thichas
Investitionsplan
rthanuthattaphong
Bootstrapping
twenty20photos
Businessplan erstellen lassen

Finanzierung Ihrer Gründung & Fördermittel

Die Entscheidung für oder gegen eine Existenzgründung ist nicht leicht. Trotzdem wagt jedes Jahr immer mehr Menschen den Schritt in die Selbstständigkeit. Die finanzielle Unterstützung von Angehörigen und Freunden ist dabei oft eine wichtige Hilfe. Auch die Unterstützung durch eine Existenzgründungsberatung ist in jedem Fall hilfreich. Doch auch ohne diese Unterstützung und Beratung ist es möglich, sich selbstständig sein eigenes Geschäft aufzubauen. Eine Finanzierungsquelle für Existenzgründer sind vor allem Kredite der Banken. Die KfW Bank bietet attraktive Förderung und in der Gründerberatung klärt diese über die Art der verfügbaren Fördermittel oder den passenden Kredit auf. Darüber hinaus können auch private Investoren in die Zukunft eines jungen Unternehmens investieren. Die Agentur für Arbeit kann unter Umständen die Beantragung eines Gründungzuschuss für Sie einleiten – Finden Sie es im Gespräch heraus!

Businessplan Erstellung

Sie wollen Ihren Businessplan professionell durch uns erstellen lassen ?

Dann nehmen Sie Kontakt zu uns auf. In einem ersten unverbindlichen Gespräch erhalten Sie umfassende Informationen zu Ablauf und Kosten einer Businessplan Erstellung durch unsere Experten.

Umsetzung mit Hilfe einer Existenzgründungsberatung

Um eine erfolgreiche Existenz zu gründen, braucht man Mut und Durchsetzungsvermögen. Frage: Doch wie findet man den Einstieg in das Unternehmertum? Die beste Methode ist, sich selbstständig zu machen. Hierbei gibt es jedoch einige Tipps und Tricks, die beim Start helfen können. Ein Gründercoach kann Sie hierbei im Rahmen einer Existenzgründungsberatung unterstützen. Die Beratung zahlt sich aus. Der von einem Profi erstellte Businessplan ebenso. Geförderte Beratungsleistungen können je nach Region ggfs. über einen persönlichen Antrag beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle eingereicht werden. Informationen zu diesem Programm und zur Beantragung gibt es z.B. beim Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz.

Zunächst sollte man sich überlegen, ob eine Existenzgründung das Richtige für einen ist. Viele Menschen haben Angst vor dem Neuanfang oder denken, dass sie nicht für das Unternehmertum geeignet sind. Doch sobald man diese Ängste überwunden hat, ist der nächste Schritt der Einstieg ins Unternehmen. Hierbei gibt es verschiedene Möglichkeiten zur Gründung:

– Man kann ein bereits bestehendes Unternehmen übernehmen oder mit einem Partner zusammenarbeiten;

– Oder man gründet ein neues Unternehmen von Grund auf selbst. Hierbei sollte man sich allerdings gut überlegen, was genau das Unternehmen tun wird und wie man Kunden gewinnen will. Nur so kann man sichergehen, dass das Unternehmen langfristig erfolgreich sein wird.

– Die letzte Möglichkeit ist die Gründung einer Selbstständigen-Bürgschaft. Hierbei leiht man sich Geld von einer Bürgschaftsbank und bezahlt dieses mit einem festgelegten Prozentsatz seines Umsatzes zurück. Dies ist besonders für kleinere Unternehmen interessant, da sie sofort loslegen können, ohne zunächst viel Kapital investieren zu müssen.

Marketing in der Existenzgründungsberatung

Wenn Sie sich dazu entschieden haben, ein Unternehmen zu gründen, müssen Sie sicherstellen, dass Ihre Produkte oder Dienstleistungen den Kunden bekannt gemacht werden. Hier ist es wichtig, eine effektive Marketing- und Vertriebsstrategie zu entwickeln. Es gibt viele Möglichkeiten, wie Sie Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung bewerben können. Gezielte strategische Beratung im Rahmen Ihrer Gründung bringt Sie auf den richtigen Weg. Einige dieser Optionen sind:

  1. Offline-Marketing: Offline-Werbung kann in verschiedenen Medienformen erfolgen, von Zeitungsannoncen bis hin zu Plakatwänden und Flugblättern. Diese Art der Werbung hat den Vorteil, dass sie sofort auf potenzielle Kunden aufmerksam machen kann.
  2. Online-Marketing: Online-Werbung ist eine gute Option, da sie mehr Menschen erreichen kann als Offline-Werbung. Es gibt viele Möglichkeiten, online zu werben, einschließlich sozialer Medien, Suchmaschinenmarketing und E-Mail-Marketing.
  3. Direktmarketing: Direktmarketing ist ein weiteres sehr beliebtes Werkzeug für die Vermarktung Ihres Unternehmens und Ihrer Produkte oder Dienstleistungen. Mit direktem Marketing können Sie potenzielle Kunden über Postwerbung, Telefonanrufe und persönliche Besuche erreichen.
  4. Netzwerkmarketing: Netzwerkmarketing ist eine weitere effektive Methode für die Vermarktung Ihrer Produkte oder Dienstleistungen. Mit Netzwerkmarketing haben Sie die Möglichkeit, mit potenziell interessierten Personengruppen in Kontakt zu treten und Ihnen Information über Ihr Unternehmen und seine Angebote zukommen zu lassen.

Das Entwickeln einer guten Marketingstrategie ist für jedes Unternehmen unerlässlich. Es ist daher unverzichtbar, sich über die verschiedene Arten des Marketings schlau zu machen und herauszufinden, welche am bestens geeignet ist für das jeweilige Unternehmen, um Erfolg zu haben. Darüber hinaus sollten Existenzgründer immer nach neuestem Wissensstand suchen und neue Techniken nutzen, um ihr Unternehmen auf dem Markt zu etablieren und erfolgreiche Geschäfte abzuwickeln.

Risiken minimieren mit einer Existenzgründungsberatung

Das Starten eines eigenen Unternehmens birgt natürlich auch Risiken. Dennoch sollten Sie diese bei Ihrer Gründung in Kauf nehmen, wenn Sie Ihr Ziel erreichen wollen. Eine Existenzgründung birgt jedoch nicht nur Chancen, sondern auch Herausforderungen und Risiken. Wenn Sie diese beachten, stehen die Chancen gut, dass Ihr Unternehmen erfolgreich sein wird. Es ist auf jeden Fall immer gut, einen Businessplan zu haben, der zusätzlich Orientierung bietet.

Die größte Herausforderung bei einer Existenzgründung ist wohl die finanzielle Situation. Es ist nicht leicht, die notwendigen Mittel für den Start zu beschaffen. Doch es gibt verschiedene Möglichkeiten, an Geld zu kommen. Zum Beispiel können Sie einen Kredit aufnehmen oder einige Ihrer Assets verkaufen. Auch Freunde und Familienangehörige können eventuell mit finanziell unterstützen. Beratung kann auch über Ihre Bank erfolgen.

Ein weiterer Herausforderung bei der Existenzgründung ist die Zeit. Es bedeutet sehr hart arbeiten und gleichzeitig an Ihr Unternehmen denken zu müssen. Doch es gibt viele Wege, um diese Zeit effektiv zu nutzen und trotzdem im Business am Ball zu bleiben. Zum Beispiel können Sie Meetings mit Kollegen oder Kunden vereinbaren, um über Ihr Unternehmen sprechen zu könnend oder Sie konzentrieren sich auf bestimmte Aufgaben oder Projekte und lassen andere liegen.

Eine weitere Herausforderung bei der Existenzgründung ist die Unsicherheit über den Erfolg des Unternehmens. Viele Gründer haben Angst davor, dass ihr Unternehmen nicht gut laufen wird, die Kosten Sie überfordern und sie all ihr Geld verlieren werden. Doch es gibt verschiedene Möglichkeiten, dieses Risiko bei der eigenen Gründung zu minimieren. Zum Beispiel können Sie einen Plan machen und Kontrollpunkte festlegen, an denen Sie überprüfen könnend, ob das Unternehmenswachstum in die gewollten Richtung geht oder nicht. Auch eine externe Existenzgründungsberatung ist oft hilfreich bei der Minimierung des Risikos. Es gibt gute Gründe, einen Businessplan vom Experten erstellen zu lassen. Beispielsweise erhöht das Ihre Erfolgsquote, unter anderem bei der Suche nach Investoren oder der richtigen Finanzierung. Gründungsberatung von einem erfahrenen Berater bzw. Coach ist ein Must-do auf Ihrem Weg zum eigenen Business!